Ganztagsschule

Wie alle Dortmunder Gesamtschulen ist auch die in Brünninghausen eine Ganztagsschule.
Der Ganztagsbereich soll einerseits den Unterricht ergänzen und vertiefen, andererseits ein Angebot zur kreativen Freizeitgestaltung sein.

Arbeitsstunden, Arbeitsgemeinschaften und die in der Mittagspause stattfindenden Offenen Angebote sollen die beiden Aspekte schulischen Lebens verwirklichen.

Zusätzlich zu seinen Fachstunden betreut der Klassenlehrer die Schülerinnen und Schüler z. B. in den Jahrgängen 5 und 6 in vier Arbeitsstunden. Hier wird das erledigt, was sie von der Grundschule als Hausaufgabe kennen. Die Schülerinnen und Schüler sollen an selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten gewöhnt werden, da sie dies oft aber auch noch lernen müssen, sind nach den Möglichkeiten der Schule drei der Arbeitsstunden mit einem zweiten Fachlehrer besetzt. So besteht die Möglichkeit, einzelne Schüler aus dem Unterricht herauszuziehen und ihnen in einer kleinen Gruppe eine Aufgabe erneut erklären und ihnen individuelle Hilfen geben zu können. Der andere Teil der Klasse arbeitet möglichst selbstständig, der Lehrer sorgt für Ruhe und beantwortet Fragen.

Arbeitsgemeinschaften sind ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts an der Gesamtschule. Sie bieten den Schülern die Gelegenheit, auch im Hinblick auf eine sinnvolle Freizeitgestaltung Schwerpunkte zu setzen.
Je nach personeller Situation stehen an unserer Schule Arbeitsgemeinschaften aus den Bereichen Sport, Musik, Theater, Basteln, Computertechnik, arbeiten im Schulgarten, Betreuung der Vögel und Reptilien (auch in den Pausen) und vieles mehr zur Wahl. In den Jahrgängen 5 und 6 ist die Wahl einer Arbeitsgemeinschaft obligatorisch und findet am Montag in der 8. und 9. Stunde statt. Ab Klasse 7 haben die Arbeitsgemeinschaften Angebotscharakter, d.h. hier können interessierte und engagierte Schüler und Lehrer besondere Schwerpunkte setzen.

In der Mittagspause (13.25 bis 14.20 Uhr) können die Schülerinnen und Schüler je nach Belieben - Erholung in der Südhalle, auf dem Pausenhof mit mehreren Spielgeräten oder dem Sportplatz finden. - in der renovierten Mensa ein warmes Mittagessen einnehmen (Preis zur Zeit im Abo 2.60 €), - oder an einem der Offenen Angebote teilnehmen. Wie die Arbeitsgemeinschaften dienen auch die Offenen Angebote dazu, den Schülerinnen und Schülern eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu ermöglichen. Diese setzen jedoch im Unterschied zu den Arbeitsgemeinschaften keine bindende Teilnahme voraus. Sie sind offen für wechselnde Gruppen und bieten in ihrer Gesamtheit dem Einzelnen die Chance zu wechselnden Aktivitäten. In den Offenen Angeboten bieten Lehrer, je nach personellen und räumlichen Möglichkeiten, besondere Veranstaltungen an, z.B. Sportspiele, Kickern, Dart, Keyboard, Schach, Gesellschaftsspiele, Ruheraum.

In den großen Pausen und in der Mittagspause ist die von den Eltern betriebene Biomensa geöffnet, die Brötchen, Obst und Gemüse anbietet.

Die Leseecke in der Schülerbibliothek bietet Möglichkeiten zum Schmökern und Ausleihen von Büchern.

In den Bereichen der Offenen Angebote und der Arbeitsgemeinschaften können Eltern aktiv den Ganztagsbereich der Schule unterstützen, indem sie ein eigenes Offenes Angebot oder aber eine Arbeitsgemeinschaft entsprechend ihren Fähigkeiten anbieten. Dies könnte z.B. die Mithilfe in der Cafeteria, die Leitung einer Sportgemeinschaft oder aber die Arbeit im Schulgarten sein.



Tanzen


Malen

Lesen


Nähen

Internetcafe